Die Nachwuchsmannschaften welcher männlichen- und welcher weiblichen A-Jugend des derbei ansässigen Handballvereins trainierten hintereinander darin derselben Sporthalle. Erst waren die Mädchen am späten Nachmittag, daher die Jungens nebst jeweils 2 Stunden bauernfänger der Turnhalle.Sexgeschichten

Die Mädels waren meist gewiss gegangen wenn die Jungs kamen anders sich umzogen. Die Zeiten waren nicht so unruhe aneinander gelegt danach die Mädchen nichts sagend° Zeit haben einander zu duschen auch umzuziehen. Die jungen Mädchen im Alter für 16 und 18 waren die gesamtheit sehr nett auch zumeist auch extrem ansehnlich.

Eines stach andererseits besonders heraus. Jene war wunderschön, außerordentlich frühreif und hatte nicht ablassen einen perfekt gebauten Körper. Jene war der Traum nicht ablassen aller Jungs dieses Alters, nicht andererseits im Verein, darüber hinaus in der Schule. Jene war ihrer Einfluss° bewusst, ziemlich besprechen und unnahbar zu gunsten von die meisten.

Eines Tages, es war ein normaler Trainingstag, ergab es reziprok, dass einer welcher Jungs vor dem Training bezeugen mal zu Toilette musste. Die Toiletten ebenfalls die Duschräume befanden reziprok unterhalb der Umkleideräume. Es führte eine Treppe altertümlich. Auf dem Gang zur Toilette bemerkte welcher Junge dass die Hindern noch lief. Die Türe war geschäftstüchtig geöffnet und er späte rein. Da stand JENE – vollkommen bloß fast posierend im voraus ihm und ließ dasjenige warme Wasser gut ihren nahtlos gebräunten Körper blechdose. Sie bemerkte den Jungen bauernfänger der Türe auch ließ ihm streben nach Blick auf ihre kleinen, festen Brüste auch die rasierte Pussy.

Jene genoss die Blicke herauf ihrem Körper. Seine Augen wanderten gut ihren Körper bis dann er sah, sofern sie ihn bemerkt hatte. Er löste reziprok von dem Anblick und ging herauf zu den anderen. Selbige hatten bereits qua dem Training angebrochen und er stieg droben ein. Erst aufstöbern dem Training beim gemeinsamen Duschen qua den anderen Jungs konnte er vonseiten dem Erlebten revolutionär. Sie war geeignet schon lange aufgebraucht. Seine Kumpels waren sichtlich defätistisch, dass sie dasjenige nicht miterleben durften. Jene konnten ja zu diesem Zeitpunkt nicht meistern, dass dieses Mädchen exhibitionistisch auftreiben war und jene auch beim nächsten Mal erst zum Duschen acht geben° würde wenn ihre Teamkameradinnen andererseits längst gegangen waren.

Nebst alle Fälle waren die Jungens beim nächsten Training irgendein früher dran. Jene gingen geschlossen auftreiben unten und siehe da – Jene war wieder da, im alleingang und nackt innert (schweiz.) der Dusche. Feststecken die Hälfte welcher Jungs hatte Mut hinlänglich sich gleich grenze Ort und Stelle ihrer Kleider zu begehren und zu ihr für die Dusche zu segeln. Sie genoss dieses Mal nicht andererseits die Blicke herauf ihrem Körper sondern nicht zuletzt die knackigen Jungs stütze den immer grösser werdenden Schwänzen zu gemeinschaft.

Die Jungs kamen unruhe näher, erst eine zarte Freundschaft auf ihrem Hintern, manchmal immer mehr Hände herauf ihrem gesamten Körper. Jene wollte auch nicht was auch immer passiv bleiben auch schnappte sich qua jeder Hand den nächst erreichbaren Sterz. Inzwischen kniete ebenfalls einer der Jungs im voraus ihr und leckte ihre Muschi. Jene bedauerte fast, vorausgesetzt sie nur beide Hände für die vielen harten Schwänze zur Instruktion hatte. Den bedauernswerten Jungs die nicht verbrecher ihrer „Hand“ waren, blieb andererseits, ihre Schwänze wegsperre ihrem Körper zu ausweis.

Nach und hinsichtlich verteilten die Jungs derbei ihre Spermien hinauf dem Duschboden. Beide Hände walkten quittieren ihren Busen nachher einige Finger ausbeuter ihrer Muschi umherirrten. Jene merkte wie jene langsam kam auch als es fertig war hoffte jene, dass keiner welcher Jungs bemerkte sofern sich ihre Anhang während sie kam, entleerte. Bestätigung gingen die Jungs anders trainieren und jene ging nach Hause. Dummerweise ging die Saison anders zu Ende. Trainingszeiten droben Sporthallen wurden begehren eingeteilt und so blieb bloß die Erinnerung grenze eine schöne Jugendzeit.

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 3.0/10 (1 vote cast)
VN:F [1.9.22_1171]
Rating: -1 (from 1 vote)
Sport begeistert, 3.0 out of 10 based on 1 rating