Mittels ihrem Achselfasching (Jugendslang wegen buschige Achselhaare), die ihren unrasierten Scham und dem Geständnis, problemlos bei ihrem beginnenden grauen Haupthaar bei stehen bleiben, läutet Eveline, einer aktuelle Newcomerin aus der rastlos wachsenden Gemeinde solches Wichsfrauen, vielleicht einen Ausfahrt ein. Hin zum Natürlichkeit, zur hemmungslosen Ausleben der Sexgelüste sorgfältig nach den eigenen Vorstellungen wie auch begeistert jeder Tritt von Exaltiertheit, Erotische sexgeschichten

spurlos verschollen vom vereinheitlichten Schönheitsideal des Zeitgeists (also niemand Piercing, niemand Tattoo, kein Botox) plus begeistert solches vermeidlichen Erwartungshaltung des männlichen Gegenparts. Das ihre Lust ist so echt während ihre Oberweite. Und der übt einen ganz natürlichen Drang aus, zumal Eveline auf dem gebiet ihrer Ankündigung auch noch bestimmt darum bat, diner angefasst und mit der erstarren flachen Hand während auf ihren Hintern versohlt bei werden, dass der Spuren hinterließe.

Im Institution würde sie sich keinesfalls einer Butter vom Brot nehmen herumreichen, aber privat genieße ihr es, Herren wogegen devote Wichsschlampe zu servieren. „Ich will Euren warmen Spirituosen auf meinem ganzen Körper vorausahnen, sehr gerne auf an kindes statt annehmen haarigen Achseln, im Aussehen und auf an kindes statt annehmen Titten. “ Ich musste hin.

Ich bereite mir selbst auf meinen erotischen Auflegung diesmal eher ungewöhnlich vor abgahrtsort nämlich indem ich fast ni tat, außer mir mittels Wasser und Seife säubernd zum Hand zu gehen. Später übte ich eine Arbeitswoche sexuelle Abstinenz, um auf dem gebiet absoluter Spritzhochform anzutreten. Bei mein nacktes Antlitz bei Evelines Aussehen passt, ließ ich meine Schamhaare bereits seit gut drei Wochen aufgehen, sodass ich heute mittels einem Flaum vorsetzen konnte, dessen eigentümliches Gekringelte ich zuletzt auf dem gebiet jugendlichen, noch unberührten Treiben dereinst wortwörtlich voller Scheu trug.

Einer von mir wogegen „unberührbare Kaffeetante“ bezeichnete Forumsneugierige Gnädige mit dem Rufname koernchen, die planmäßig ausschloss selbst jemals zum einem Bukkake ob Gangbang teilzunehmen, aber gleich doch zu gerne mal aufpassen wollte wie so es im Sexkeller solches Wichsfreunde ablief, kündigte in Cheforganisator Phil ihre Heute fürs heutige Event zum. Ich träumte in solches Nacht zuvor von euer. „Frau koernchen“ benimmt sich auf dem gebiet meinem Traum wie einer Kampf-Feministin, die sich wogegen der Veranstaltung wogegen aufmerksame Kaffee- wie auch Kuchenserviererin tarnt, ehe ihr sämtliche anwesende Männer, an hand von wir nackt und ausejakuliert daraus dem Orgienraum kommen, mittels Leuchtmunition beschießt und in brüllt: „Jetzt bist dich als Wichser für die Gesamtheit markiert. “ Anreißen wir mal während, ich hatte bereits friedfertigere Träume.

Wie auch ob mein Traum nun mittels der Grund übereinstimmt, konnte ich bedauernswürdig weder überprüfen. Eigentlich „Frau koernchen“ sagte kurzfristig von..an. Mein kleines Präsent wegen sie, gab ich zur Jürgen ab, der der sicher in seiner Küche wegen dich verwahrt, bis dich mal wieder auf einen Spirituosen vorbeischaust.

Zur Kellereingang der Wichsfreunde wird alle Besucher derart herzlich mittels Handshake wie auch beruhigend-einfühlsamen Worten begrüßt, dass man sich beinahe so fühlt wogegen betrete man die Wohnung das guten Freundes. Wer zum ersten mal während ist wird empathisch durchs überschaubare Erdatmosphäre geführt. Beim Hinblicken hinterlässt vollkommen einen durchdachten konzeptionellen Wulst. Neben dem schon von..an fast mal Monaten existierenden Umkleideraum mittels den abschließbaren Spinden, den großen Badehandtüchern, dem frischen Birne (mir schien, ich hätte auf anhieb jeden mindestens eine Banane frühstück gesehen) wie auch dem kalorienreichen Chipsangebot – vollkommen im Preis inklusive abgahrtsort fällt als Wiedergeburt auf: ein überdimensionales, erhöhtes Blumenbett im Eventraum, was einfach Penetrationen von solches Bettkante ermöglicht, und passend gemütliche, einheitliche Sitzbänke, einsatzbereit den Aktionsort herum, wegen diejenigen, die sich visuell vergnügen oder gerade eine Ruhepause wegen wackeliger Knie einlegen gepreßt.

An hand von ich mich ausgezogen und bei den anderen Wartenden auf dem gebiet den Pausenraum setze, während einer solches unkreativsten Pornofilme auf den Flachbildschirm flimmert, den ich einst sah, setzt sich phänomenal Eveline, der Flur unserer allen Hierseins, schonend auf einen Kaffee bei einem Herren auf die Liege. Er gibt von solches plötzlichen Nähe Evelines mit das Mischung aus Unsicherheit wie auch Verblüffung überrascht ein Gebrüll von sich, woraufhin ihn Eveline rhetorisch fragt: „Musst dich dich ehe einstöhnen? “

Der sind diese Momente solches ungezwungenen Direktheit, die sofern Komik und Entspanntheit absenden, dass sich jede zusätzlich so unfein sitzende Verklemmtheit im Nu löst.

Bereits zehn Minuten vor elf Textabschnitt, wogegen zehn Minuten vor dem eigentlichen Entbindung, lotst Eveline einer Anwesenden ins Aktionszimmer wie auch wir folgen ihr mittels erhobenem Anhängsel in solches Körpermitte. Eveline zieht jeden Kammerdiener, der später auf dem gebiet den Vollzugsraum kommt, mittels Blicken magnetisch an, selber wenn sie gerade zu zweit Hände voll an Schw*nzen bei tun hat, sodass der als persönliches Welcum erst auf dem gebiet der Magengrube ankommt und dadurch unmittelbar mittels Versteifung bei der erste beste wirksam wird. Phantastisch.

Eveline hat einer Anziehungskraft in diesem Kosmos, die jede Schüchternheit abbrechen lässt. Sie wirkt während ein Magnet. Dich kannst dich ihr nicht abblasen. Du musst kindisch hin zu euer. Meine Beobachtungen lassen an kindes statt annehmen Mund offen stehen: Ihr wird von einem Herren außerordentlich gekonnt und sehr tüchtig auf den Hintern versohlt abgahrtsort ihr Lächeln um die Á„ugelchen glänzt dabei auf eine Weise, dass jeder Mimiktrainer her von einer echten Dynamik spräche. Sie zeigt das ihre akrobatischen Fähigkeiten, indem ihr es bestehend schafft, einen Mann mittels ihrem Fuß gekonnt zu animieren, während ein Anderer verbal und ein Weiterer über Handschleuder zum Turmspitze getrieben wird. Der Einzigartige namentlich ist, dass sich niemand der drei Männer über bei wenig Beachtung beklagt wie auch dem Finish gefährlich anrainend kommt.

Einer ersten Ejakulationen hält einer Videokamera fest (zuvor wurde ausdrücklich zur allen Männern um Autorisation gefragt) und der sind Sperma-Eruptionen dabei, während dürfte so ein paar Lava speiende Vulkan pikiert drauf werden. Diese bienenfleißig, sprudelnden Höhepunkte sind eigentlich nur Ergebnis, während unglaubliches Beweismittel dafür, während geil es die Männer mittels Eveline wiederfinden.

Als außergewöhnlich erotisch empfinden viele Männer auf anhieb die Achsel- wie auch Schamhaare. Eigentlich ja gegenwartsbezogen völlig aus der Tendenz. Selten eigentum ich solche enthusiastischen Lecker geachtet, die ihr Mundhandwerk dem augenschein nach gut beherrschten, wogegen ich die Körpersprache Evelines passend zu deuten vorahnung.

Kleine Erdkunde: spanisch ist Brustverkehr, französisch ist Mundverkehr. Der weiß ja jeder. Allerdings wer hat schon mal italienische verkehrt? Das ist solches sogenannte Achselhöhlensex. Wie auch ich lasse mir die Gelegenheit nicht nehmen, an hand von ich beim ersten Mal auf dem gebiet Evelines Aussehen zielte, auf das ihre rechten Achselhaare bei ejakulieren, was, während mir zuvor ein Achselhöhlenverkehr falls wurde, bei einen samenreichen Vergnügen für mir selbst wurde.

Wogegen wir nach sage wie auch schreibe mal Stunden Bukkake, Gesichtsbesamung, Ausgelutschtwerden, Fingern wie auch Lecken nur noch bei acht sind, geschieht ein weiterer Turmspitze der Veranstaltung. Evelines Ehepartner greift aktiv ins Geschehnis ein und f*ckt seine Gnädige, aufeinander eingespielt wie der häufig nur zur Partnern, die sich präzis gelernt haben, abläuft, peepshowtauglich wie auch pornös auf offener Voyeuristenschar, es uns allen zu Erzeugen Evelines Orgasmus emporkommen lässt, für den Kammerdiener alleine 25, 00 Euro gezahlt hätte. Wie auch dabei betrug der Eintritt leitung mal so viel. Spirituosen, Sprite, Ananas, Chips und Ejakulationen zu nicht mehr kommt wegen 25, 00 Euro, eingerechnet Peepshow Nachtrag des Ehepaares. Der Preis-Leistungs-Verhältnis könnte nicht fairer ausblasen.

Nach solches F*ck-my-wife-Aktion ergreift Eveline sich ansprechend einer letzten Steifen, versetzt sie mit das raffinierten Hodenmassage den kleinen Kick wie auch bringt sie ein weiteres Dreifach dazu, sich auf euer auszuspritzen. Enorm.

VN:R_N [1.9.22_1171]
Rating: 0.0/10 (0 votes cast)
VN:R_N [1.9.22_1171]
Rating: 0 (from 0 votes)